Andreas Wien

Maler

// Bielefeld, Germany //

Andreas Wien Iconic Mirage

Andreas Wien draws people. He draws whole bodies, half-figures or simply heads.
Some hands with long fingers, the bone structure- either visible or adumbrated spiders immediately conquer the space apparently snatching it to themselves leaving scratch marks. Torn mouths and bared or block-like closed teeth serve a wide range of loud scream and silent presence.
In addition, iconographic details as well as Christian and art historical references open up a wide range of interpretations.
For further information about Andreas and his work click

For further information about Andreas and his work click here

Andreas Wien zeichnet Menschen. Er zeichnet ganze Körper, Halbfiguren oder einfach Köpfe. Hände mit schmalen Fingern- der Knochenaufbau sichtbar oder zumindest zu erahnen, erobern Spinnen gleich den Raum, raffen diesen scheinbar zu sich hin, hinterlassen Kratzspuren. Münder, aufgerissen, die Zähne bleckend oder blockartig verschlossen bedienen eine breite Skala von lautem Schrei bis hin zu stummer Präsenz. Zudem öffnen ikonographische Details sowie christliche  und kunstgeschichtliche Bezüge einen weiten Raum für Interpretationen.

Wir freuen uns, den deutschen Gegenwartsmaler Andreas Wien vorzustellen.

Für weitere Informationen über Andreas und seine Arbeit hier weiterlesen…