11.02.2020 Iconic Mirage //Exhibition – Nikolaus Stein//

8pm-3am

Location:

Tipsy Bear

Eberswalderstr. 21

10437 Berlin

Nikolaus Stein Iconic Mirage 3

English below:

Unser Konzept beschreibt eine Art von Zuhause. Einen Ort an dem man sich regelmäßig treffen kann. In einer offenen, entspannten und kreativen Atmosphäre. Dies ist keine klassische Ausstellung !!! Zwischen Kunst, Bar und DJ Programm seid Ihr, mit einem Drink. Ihr werdet House, Abstract Disco, Acid House und Techno hören.
Die Figur des Künstlers, scheinbar losgelöst vom Alltag der Gesellschaft, wird dem plakativen Image des nächtlichen, einsamen Schaffenden immer wieder doch gerecht. Nach rastloser, vielleicht auch tagelanger Produktion kann die Differenz zum sozialen Umfeld zu einer Herausforderung werden. Kommt vorbei, ihr findet Gleichgesinnte. Teilt eure Gedanken und Ideen mit anderen. Vielleicht entsteht etwas ungeplantes, spannendes. Oder man entscheidet das es Blödsinn ist über den wir lachen können bevor wir ihn verwerfen.
Wir bedanken uns herzlichst bei den Tipsy Bear Verantwortlichen für ihre Unterstützung. Kommt vorbei, wir freuen uns über neue Gesichter.

Die Arbeit des Nikolaus Stein:
Die hier gezeigte Serie analoger Schwarzweiß Fotografien beschäftigt sich mit dem Fetisch des Suchens und Findens und wird vom Autor mit dem Begriff der Gralssuche assoziiert. Stein inszeniert und stiftet Verwirrung in der Wahrnehmung des Betrachters.
Steins Bilder können mit dem Konzept des ‚Unheimlichen‘ gelesen werden – ein Begriff, den Sigmund Freud in seinem Aufsatz ‚Das Unheimliche‘ beschreibt. Freud beschreibt die Barriere zwischen ‚Heimlich‘ und ‚Unheimlich‘; eine Schwelle, die überwunden wird, wenn etwas Unbekanntes zum Vertrauten hinzugefügt wird. Die Serie ‚graal‘ erweckt ein subtiles Gefühl des Unheimlichen oder Unbehagens – sie wirkt realistisch oder beobachtend, aber es gibt kleine Hinweise darauf, dass etwas Unnatürliches oder Geschaffenes im Rahmen verweilt.

English description

Our concept is based on the idea of home. This will be an event at which people can meet regularly, in an open, relaxed and creative atmosphere. This is not a traditional exhibition format! It’s a hybrid event, combining art, DJ sets and a bar. We’ll be serving you house, abstract disco, acid house and techno.
The figure of the artist can be detached from the everyday life of society — there is some truth to the image of a nocturnal, lonely creator….
After spending restless nights creating, and countless hours on production, the contrast between a social environment and creative „hibernation“ can seem like a challenge! Please come and share a drink with us — you will find like-minded people.
By sharing our thoughts and ideas with others maybe something unplanned and exciting will emerge (or we’ll realize it’s nonsense and we can laugh about before we reject it!) Come by, we are always happy to see new faces.
Thank you also to the Tipsy Bear managers for their support!

The Work of Nikolaus Stein:
This series of analogue black and white photos shown here engages with the fetish of searching and finding, and is something akin to a quest for the Holy Grail. Stein works as a producer, staging confusion within the viewer’s perception. His photos might also be seen as working with the concept of the „uncanny“ — a notion described by Sigmund Freud in his essay „The Uncanny“ as: “belonging to all that is terrible – to all that arouses dread and creeping horror…” … Freud describes the barrier between the two as Heimlich meaning familiar, and unheimlich meaning something which is concealed or kept out of sight. This photo series inspires a faint feeling of the uncanny or unease — they seem standard and familiar, but there are small hints that there is something unnatural or created lingering in the frame.

DJs:
Jenson
soundcloud
instagram
facebook
Pasqualino
mixcloud
DJ Killing
soundcloud
instagram

Artist: Nikolaus Stein

Website

Location: Tipsy Bear Berlin

instagram

facebook